Wassermühle Hohenfinow

Karte
Routenplaner
Wassermühle Hohenfinow Wassermühle Hohenfinow Wassermühle Hohenfinow Wassermühle Hohenfinow

Fotos: Frank Menge

Die Wassermühle in Hohenfinow (Ortsteil Struwenberg) wurde 1790 erbaut. Ihr heutiges Aussehen resultiert aus Umbauten von 1935. Sie gehörte bis zur Enteignung 1945 zum ehemaligen Rittergut der Beetmann-Hollwegs in Hohenfinow. Vor 1945 diente sie hauptsächlich als Getreide - und Schrotmühle sowie als Speicher. Die Mühle ist mit Schrotgang, Aspirateur, Elevatoren und einer Francisturbine ausgestattet. Eine teilweise Rekonstruktion der Anlage zur Veranschaulichung des Müllerhandwerks ist geplant.

Wassermühle Hohenfinow

Historische Aufnahme um 1920

Das ruhig und ungestört gelegene Anwesen mit Gästehaus, Mühle, Hof und Wiese und sein besonderes Ambiente eignen sich zum Urlaub machen, wie auch zur Durchführung von z. B. Gesundheits- und Kreativkursen, Klausuren, Workshops, Teamtagen, Firmen- und Familienfeiern. Die Erdgeschosse sind weitgehend barrierefrei. Das 200 qm große erste Obergeschoss der Mühle kann als Atelier gemietet werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.wassermuehle-hohenfinow.de.

-

Text hinzufügen · Merken · Seite weitersenden