Parkhaus Lüskow

Karte
Routenplaner
Parkhaus Lüskow

Fotos: Cornelia Stoll

Parkhaus Lüskow

Eingangsseite

Parkhaus Lüskow

Südgiebel mit Veranda

Parkhaus Lüskow

Fachwerkansicht

Das Parkhaus Lüskow wurde 1750 erbaut und ist mittlerweile eines der selten gewordenen Herrenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern, die nicht nach 1990 komplett saniert und überformt worden sind. Mit seiner in großen Teilen original barocken Ausstattung und seiner außergewöhnlichen Ausstrahlung sucht es einen neuen Eigentümer, der das zu schätzen weiß und idealerweise die behutsame, denkmalgerechte Sanierung fortführt. Das Haus ist an drei Seiten von einem Park umgeben.

Bei dem Gebäude handelt es sich um einen Fachwerkbau von 9 Achsen über einem Feldsteinsockel. Beeindruckend ist das mächtige Mansarddach mit Fledermausgauben und Biberkronendeckung. Es handelt sich um einen schlichten, symmetrisch gegliederten Bau, der durch seine Proportionen besticht und trotz massivem Baukörper eine gewisse Leichtigkeit ausstrahlt. Die Formensprache ist typisch für Bauten aus der Zeit des schwedischen Barocks in Vorpommern und eines der ganz wenigen noch in großen Teilen original erhaltenen Häuser aus dieser Zeit.

Das Haus wurde in den letzten 20 Jahren grundsaniert, sämtliche Außenwände instand gesetzt, neue Fenster eingebaut und das Dach mit historischen Biberschwänzen neu gedeckt. Dabei haben die Eigentümer großen Wert auf Widerherstellung des historischen Erscheinungsbildes, die Verwendung denkmalgerechter Baustoffe und auf handwerkliche Tradition gelegt.

Die Wohnfläche beträgt ca. 570 m². Zu dem Objekt gehört das 20.816 m² große Grundstück. Das Parkhaus Lüskow steht zum Verkauf (Kaufpreis: 390.000 Euro). Für nähere Informationen und ein ausführliches Exposé setzen Sie sich bitte mit Cornelia Stoll (Telefon: 03971-258591) in Verbindung.

-

Text hinzufügen · Merken · Seite weitersenden