Mühle Dörrwalde

Karte
Routenplaner
Mühle Dörrwalde
Foto: Anja Zschieschang

Die Turmholländerwindmühle in Dörrwalde wurde 1845 nach einem Brand der ursprünglichen Bockwindmühle aus Ziegelmauerwerk erbaut. Nach erneutem Brand 1902 wurde die Kappe und die technischen Einrichtung erneuert. Die Mühle besitzt eine drehbare Mühlenkappe mit Windrose, einen Sichterboden, Behälterboden, Mahlboden und Transmissionsboden sowie einen Mühlenkeller. Die technischen Einbauten sind vollständig erhalten. 1996 erfolgte die Sanierung der Mühle und des Mühlenensembles. 2013 wurde die Mühle nach umfangreichen Um- und Ausbau des Mühlenensembles zu einem Eventstandort neu eröffnet.

Das angeschlossene Mühlenrestaurant mit gemütlichem barrierefreien Wintergarten und dem Freisitz unter einer Kastanie bietet eine regionale Küche. Für Feierlichkeiten und Tagungen steht der barrierefreie Mühlenspeicher zur Verfügung. Übernachtungsmöglichkeiten sind in einem der drei Gästezimmer oder der Mühlensuite vorhanden. Weitere Informationen finden Sie unter www.doerrwalder-muehle.de

-

Text hinzufügen · Merken · Seite weitersenden