Jagdschloss Granitz

Karte
Routenplaner
Jagdschloss Granitz Jagdschloss Granitz Jagdschloss Granitz Jagdschloss Granitz

Fotos: Thomas Herles

Das Jagdschloss Granitz wurde in den Jahren 1838 bis 1846 im Auftrag des Fürsten Wilhelm Malte I. zu Putbus durch den Berliner Architekten und Baumeister Johann Gottfried Steinmeyer im Stil der norditalienischen Renaissancekastelle errichtet. Das Schloss besitzt vier Ecktürme und einem Mittelturm. Es war ein beliebtes Reiseziel europäischer Adliger und Prominenter. Das Jagdschloss war bis zum Jahr 1944 im Besitz der Familie von Putbus und stand anschließend unter der Verwaltung der Nationalsozialisten. Im Zuge der ostdeutschen Bodenreform wurde das Schloss entgültig enteignet und befindet sich bis heute in staatlicher Hand. Von 1983 bis 1990 wurde das Schloss umfassend restauriert und das Inventar im alten Stil ergänzt. Heute wird das Schloss als Museum genutzt.

-

Text hinzufügen · Merken · Seite weitersenden