Dorfkirche Altmügeln

Karte
Routenplaner

Der spätgotische Kirchenbau entstand 1487-1522 mit Unterstützung durch Bischof Johanns VI. von Meißen. Der Chor besteht aus einem Quadrat mit Fünfachtelschluss und ist mit einem Netzgewölbe umspannt. Das Langhaus war als Hallenkirche geplant. Pfeiler und Wölbung kamen aber nicht zur Ausführung. Der spätgotische Westturm ist asymmetrisch vorgelegt. Die hölzerne Decke wurde vom Oschatzer Künstler Johannes Roßberg im Jahr 1720 mit Darstellungen aus dem neuen Testament bemalt.

-

Bild hinzufügen · Text hinzufügen · Merken · Seite weitersenden